Ratenabsicherung

Zwei Versicherungsprodukte die helfen, den Lebensstandard zu halten!

Unverschuldete Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Betroffene müssen dann monatlich mit Mindereinnahmen planen, da das staatliche Arbeitslosengeld lediglich 60 Prozent des letzten Nettolohns ausmacht. Die fehlenden 40 Prozent müssen, zumindest in Teilen, überbrückt werden.

Mit einer privaten Zusatzversicherung der Baden-Badener Versicherung AG, wie dem Arbeitnehmerzusatzgeld oder dem Ratenausfallschutz, können Versicherungsnehmer für den Ernstfall vorsorgen.

Individuellen Bedarf abdecken

Laufende Kosten, beispielsweise die Monatsrate für das Familienauto, Benzinrechnungen, Heizkosten, Versicherungen oder Ratenzahlungen für Haushaltsgeräte müssen auch im Falle einer Arbeitslosigkeit weiter gezahlt werden. Hat der Betroffene darüber hinaus eventuell den Kredit für ein Eigenheim abzubezahlen, wird die Arbeitslosigkeit zu einer regelrechten Existenzgefährdung.
Vor Abschluss der privaten Zusatzversicherung sollten Interessenten ausrechnen, welche Beträge ihnen im Fall der Arbeitslosigkeit zur Abdeckung des gewohnten Lebensstandards fehlen würden.


Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Unser Service-Team ist für Sie persönlich erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefon: 06894  915 - 911
Telefax: 06894  915 - 434
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular


Highlights

  • Hilfe bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit
  • Absicherung monatlich wiederkehrender Zahlungsverpflichtungen