Arbeitnehmerzusatzgeld

Die Versicherung, die beim Investieren hilft!

Ein neues Auto? Monatliche Mietzahlungen? Regelmäßige Verpflichtungen?

Das Arbeitnehmerzusatzgeld schafft für Versicherungsnehmer im Falle einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit eine Rückzahlungssicherheit.

Die Mehrzahl aller Kündigungen sind betriebsbedingt. Ein Arbeitnehmer kann hier selbst wenig Einfluss nehmen. Für den Ernstfall kann er aber vorsorgen!
Im Falle einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit wird das staatliche Arbeitslosengeld aufgestockt. Das Arbeitsnehmer-Zusatzgeld wird darüber hinaus auch bei einer unverschuldeten Arbeitsunfähigkeit gezahlt. Die genaue Höhe des Zusatzbeitrags kann bei Vertragsabschluss variabel bestimmt werden. So lässt sich die Versicherung auf die private Situation und die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen perfekt anpassen.

Das Arbeitnehmer-Zusatzgeld wird bei Arbeitslosigkeit ab dem 4. Monat und bei Arbeitsunfähigkeit nach Ablauf der Karenzzeit von 3 Monaten ab Versicherungsbeginn gezahlt. Die maximale Leistungsdauer beträgt 12 Monate.

Wer kann die Police abschließen?

Die Versicherung kann von allen Angestellten zwischen 18 und 51 Jahren abgeschlossen werden. Voraussetzung ist eine Vollzeitbeschäftigung innerhalb Deutschlands seit mindestens 12 Monaten, hiervon mindestens 6 Monate beim gleichen Arbeitgeber.


Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Unser Service-Team ist für Sie persönlich erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefon: 06894  915 - 911
Telefax: 06894  915 - 434
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular


Highlights

Laufende Kosten absichern und sich damit Sorgen sparen.

  • Absicherung monatlich wiederkehrender Zahlungsverpflichtungen
  • Ratenvereinbarung ab 100,- bis zu 1.500,- € möglich
  • Es erfolgt keine Verrechnung mit dem gesetzlichen Arbeitslosengeld